Kollagenpeptide – die Experten für Schönheit und Gesundheit

Kollagenpeptide sind Proteine, die viele verschiedene Zwecke erfüllen und ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung sind. Sie leisten einen bedeutenden Beitrag für  starke Knochen, geschmeidige Gelenke und für eine schöne, straffe Haut.  

Kollagen besteht aus drei Polypeptidketten. Diese so genannten α-Ketten sind so miteinander verschlungen, dass sie Makromoleküle in Form einer Tripelhelix bilden: Eine einzigartige Struktur, Größe und Aminosäuresequenz. In Kollagensequenzen ist jede dritte Aminosäure Glyzin. Dies ermöglicht die Verdichtung aller drei Ketten zu der Tripel-Helix-Struktur. Alle Kollagene weisen eine Sequenz auf, die sich als (Gly-X-Y)*n beschreiben lässt, wobei es sich bei X und Y häufig um Prolin beziehungsweise Hydroxyprolin handelt. Diese Sequenz ist notwendig, damit sich Kollagen zu Fibrillen zusammenlagern kann. Diese wiederum bilden Fasern, die der extrazellulären Matrix von Bindegewebe ihre einzigartige Struktur und Festigkeit verleihen.

Das Ausgangsmaterial ist genau wie für Gelatine kollagenes Eiweiß. Kollagenpeptide sind jedoch relativ kleine Moleküle mit einem Molekulargewicht von weniger als 10.000 g/mol. Die Peptide bestehen aus mindestens zwei und maximal 100 Aminosäuren. Sie zeichnen sich durch eine sehr gute Kaltwasserlöslichkeit aus und bilden selbst in hoch konzentrierten Lösungen kein Gel.

Gelita
Produktion von GELITA Kollagenpeptiden für verschiedene Anwendungen